Nun gibt es auch das Hörbuch:

CD-Cover

Buch mit CD: 15,- EURO
CD: 5,- EURO

 

Am 15. Februar bei edition zaubernuss erschienen:

Vom Hai
Vom Hai, der
nicht singen wollte
Kinderbuch ab 6
Jahre

Illustrationen: Kinder der Grundschule Burgthann
Layout: Carolin Mahlerwein
Softcover, EURO: 12,00, edition zaubernuss
ISBN: 978-3-9817959-2-9
Email: Vroni Priesner

Inhalt:
In den Tiefen des Meeres fingen die Fische eines Tages zu singen an. Ihre Gesänge waren so wundervoll, dass sie sogar kranke Seelen heilen konnten. Ich erzähle euch, wie alles begann.

 

 

Demnächst erscheint im net-Verlag:

Krimis

 

 

Gerade erschienen:

moNUmente

moNUmente
Lyrik
Softcover, EURO: 11,80, Sperling Verlag
ISBN: 978-3-942104-72-2
E-Mail: Sperling Verlag

Mein Gedicht: „felsgebilde"

 

Beim net-Verlag erschienen:

 

Weihnachtsmann-Buch

 

Meine Geschichte:

"Als ein Weihnachtswichtel die Plätzchen der Oma klaute"

 

 

Beim net-Verlag erschienen:

Geisterschiffe

Mystische Geisterschiffe
Hardcover, EURO: 13,95, net-Verlag
ISBN 978-3-95720-172-0
E-Mail: net-Verlag

Meine Geschichte: "Das Geheimnis der Roarvikbucht"

 

Neu erschienen:

Elfentanz

Elfentanz und Feenstaub
Hardcover, EURO: 12,00, Sperling Verlag
ISBN: 978-3-942104-70-8
E-Mail: Sperling-Verlag

Meine Geschichte: "Feenkleider"

Leseprobe:
… Nun gab es da noch eine andere Fee. Auch diese war sehr mächtig. Doch sie nutzte ihre Künste nicht, um Menschen glücklich zu machen. Im Gegenteil! Sie übte ihre Macht im Fernsehen aus. Kilu Demih - so ihr Name – trat in einer Sendung auf, in der junge, hübsche Frauen miteinander wetteiferten, wer die Allerschönste sei. Das ging ja schon damals bei der Stiefmutter von Schneewittchen schlecht aus. Aber so grausam wie Kilu waren noch nicht einmal Feen im Märchen. Sie quälte und demütigte die Mädchen, bis eines nach dem anderen in Schwermut verfiel. Sie wurden krank an Geist, Seele und Körper. Ein Lieblingssatz der bösen Fee lautete: „Du bist zu dick!“ …

 

Alles meine Bücher:

Johannis

 

Neue Wege
Lyrik

Neue Wege

Softcover, EURO: 10,80, Sperling Verlag
ISBN: 978-3-942104-34-0
Email: Sperling Verlag

Mein Gedicht: „freiheitsmühsal"

 

Neu erschienen:

Alles Quatsch

Illustrationen: Charlotte Grafenstein
Softcover, EURO: 7,50, edition zaubernuss
ISBN: 978-3-9817959-2

Inhalt:
Was tut man, wenn einem die beste Freundin die kalte Schulter zeigt? Und wenn im Kleiderschrank merkwürdige Dinge vorgehen? Anna lässt sich nicht einschüchtern. Als ihre Wut auf Lisa am größten ist, tauchen plötzlich diese lächerlichen Typen auf: Pfefferminz und Eudora. Sie wirbeln Annas Leben ganz schön durcheinander. Eines Nachts folgt das Mädchen den Spuren der beiden. Ein fantastisches Abenteuer beginnt.

 

Zu folgenden Büchern gibt es kostenlose Hör-Bücher sowie Übungsdateien, die Siegbert Rudolph, der „Lesekoch“ erstellt hat. Dieses Lese-Lernprogramm am Computer zur Unterstützung des Lese-Lernprozesses wurde von ihm entwickelt.

Aussage einer Schulleiterin: „Der Lesekoch hat für jeden ein individuelles Lesekochrezept parat“.

 Durch Lesen und Hören wird die Lesefertigkeit effektiv gestärkt.

Mit einer Reihe meiner Bücher unterstütze ich diese Initiative, indem ich u.a. die Texte für die Hördateien einlese.

Detaillierte Informationen: Siegbert Rudolph – Fachgruppe Lesen im Verein 1-2-3

e.V. www.der-lesekoch.de

 

Geeignet für Erstleser:

Dinxbünxe, edition zaubernuss

 

Aus „... immer dem Mond entgegen“ die Geschichte Das Land der tausend Klänge, edition zaubernuss

 

Geeignet ab Klasse 2

Konrad und Muzzy, edition zaubernuss

 

Geeignet ab Klasse 3

Kauderwelsch und Kuddelmuddel, edition zaubernuss

 

Siehe auch Meine Bücher: Kinderbücher, Kurzgeschichten, Lyrik

 

 

Demnächst beim net-Verlag:

Mystische Geisterschiffe

 

Geisterschiffe

Meine Geschichte: "Das Geheimnis der Roarvikbucht"

 

Leseprobe:
Es war ein windstiller Morgen. Am tiefblauen Himmel über ihnen kreischten Möwen. Die Sonne zauberte funkelnde Diamanten auf das Wasser. „Würdest du mir nun bitte verraten, warum du mich heute hierher geschleppt hast?“ Robyn ließ sich in den warmen Sand fallen. Sie sah Finn auffordernd an. „Also jetzt, bei Tageslicht, komme ich mir tatsächlich wie ein Idiot vor. Vielleicht habe ich ja in letzter Zeit Halluzinationen. Aber das Ganze geschah nun schon die dritte Nacht in Folge.“ „Ja, was denn, um Himmels willen? Rede endlich!“, rief Robyn ungeduldig und puffte ihn in die Seite. „Also. Ich schlief in der Höhle. Und es war wohl nach Mitternacht, da wachte ich plötzlich auf. Als ich langsam zu mir kam, drang ein seltsames Geräusch an mein Ohr. Erst konnte ich es nicht einordnen, weil ich noch so benommen war. Aber allmählich erkannte ich, dass Wellen an einen Schiffsrumpf schlugen. Vorsichtig kroch ich auf allen Vieren zum Eingang der Höhle und lugte hinunter in die Bucht. Und stell’ dir vor: Ein riesiges Schiff ankerte ein Stück entfernt vom Ufer. Der Mond beleuchtete es wie eine Lampe. Und so wurde mir klar, dass ich ein derartiges Wasserfahrzeug noch nie gesehen hatte. Also, ich meine damit, dass ich weiß, wie so große dreimastige Segler aussehen. Auch wenn bis heute noch nie einer in Ballykeg vor Anker ging. Aber einer von dieser Sorte war es nicht.“

 

 

Soeben beim net-Verlag (ISBN 978-3-95720-160-7) erschienen:

fidibud

 

Meine Geschichte: "Fidibus der Glücksdrache"

Leseprobe:
… Es raschelte und rauschte. Plötzlich saß der Uhu auf einem der unteren Zweige. Bruno machte so etwas wie einen Kratzfuß.
„Edler Bubo. Wir grüßen Euch untertänigst und erbitten Euren Rat. Deshalb haben wir uns mutig durch den dunklen Wald gekämpft. Mein Freund hier, dieser kleine Unglückswurm, hat schon eine lange Reise hinter sich. Er weiß nicht, wer er ist. Er hat eine schuppige Haut, aber ein Krokodil ist er nicht. Er hat Flügel, aber ein Vogel ist er nicht. Er hat Zacken auf dem Rücken, aber ein Hahn ist er nicht. Und ich persönlich bin einem wie ihm bisher nie begegnet. Ach ja, eines noch: Er kann Feuer spucken. Doch ansonsten ist er harmlos. Ich mag ihn gut leiden.“

 

 

Am 20. März auf der Leipziger Buchmesse:

 

buchmesse-2016

 

 

 

Gerade neu erschienen:

Dinxbünse

Softcover, EURO: 6.50, edition zaubernuss
ISBN: 978-3-9817959-0-5

 

 

 

Gerade mal einen Tag vor Heilig Abend erschienen:

Mond-Cover

 

 

 

Kurz vor Weihnachten gab es an der Grundschule Burgthann noch einmal ein besonderes Erlebnis, eine packende Lesung mit Schauspiel und Musik ("Herr Mönkemeier bekommt zweimal Besuch und regt sich auf" aus „Pippolino und Co.“) Die Rolle des Geschäftsmanns übernahm Max, der Vorleser, der sich ganz viel Geld mit seinem Geschenkeladen verdiente. Seine großen und teuren Pakete waren so begehrt, dass er kaum mit dem Verpacken nachkam. Als er eines Abends völlig erschöpft in den Sessel sank, huschte eine Maus durchs Zimmer, die nach einer Weile auf seiner Schulter saß und dem alten Griesgram lehrte, was wirklich wichtig im Leben ist. Die Schülerinnen und Schüler waren fasziniert von den Späßen des wandelbaren Max, amüsierten sich prächtig und ganz nebenbei erfuhren sie ein wenig vom Kern des wahren Schenkens.

Maus Burgthann

 

 

Kurz vor dem 3. Advent war es so weit: Gemeinsam mit Max, dem Vorleser und zwei Saxofonisten setzten wir auf dem Altstadtweihnachtsmarkt in Fürth die Geschichte der Maus Felizitas in Szene. Das Publikum erfreute sich, trotz nasskaltem Wetters, an der liebevollen Geschichte, die zeigt wie aus einem alten, geldgierigen Griesgram ein Menschenfreund wurde.

Weihnachtsmarkt Fürth

 

 

Wieder einmal Weihnachtslesung mit "Prinzessin Gans" an der Pestalozzi-Grundschule in Fürth:

Pronzessin Gans

 

 

Buchpräsentation des neuen Romans „Die geheimnisvolle Bücherwelt des Jodokus Kriegelstein" in der Volksbücherei Fürth am 2. Dezember 2015

muaikalische Lesung Fürth

 

 

Lesung am Bundesweiten Vorlesetag in der Grundschule Nandlstadt:

Nandlstadt

 

 

Ab sofort erhältlich:

"Das Mädchen mit dem roten Koffer" und "Die geheimnisvolle Bücherwelt des Jodokus Kriegelstein" !

Zu erhalten im net-Verlag, bei Amazon, bei Weltbild, bei Libri und natürlich im Buchhandel.

Siehe auch "Meine Bücher"

Das Mädchen mit ... Jodokus Kriegelstein

 

 

Szenisch- Musikalisches Spektakel

Prinzessin Gans

Premiere bei der Einweihung von „Monis Haus voll Musik“

2. Aufführung: Bücherei am Tannenplatz in Fürth

3. Aufführung: Grundschule Burgthann

Prinzessin Gans

 

 

Demnächst im net- Verlag:

Roter Koffer

Meine Geschichten:

Die Stadt ohne Bücher

Rausgefallen

 

Jodokus Kriegelstein

 

 

Neu erschienen im Sperling Verlag:

Gruselmärchen

Meine Geschichte:

Die Rache der Hagazussa

 

Worte im Mond

Mein Gedicht

Zwei Seelen

 

Erschienen im piepmatz Verlag:

lyrische Werke

Mein Beitrag:

Neun Gedichte

 

Muzzy, das kleine Monster, erobert die Schulen im Landkreis Bamberg und in Fürth:

Muzzy-Lesung

 

Muzzy-Kinder

 

 

Neues Kinderbuch von Vera C. Koin, Erscheinungsdatum April 2015, edition zaubernuss, ISBN 978-3-00-048752-1

pipidon

 

Literarische Fantasiefiguren wie die Biene Maja, der Pumuckl, Pippi Langstrumpf, Pinocchio eroberten Millionen von Kinderherzen. Und so  ist es für eine Autorin wirklich eine Herausforderung, eine ähnliche Figur zu erschaffen.

Eine, die es so noch nicht gibt.

Aber eines Tages tauchte er dann einfach auf: Hylarion Pipidon.

Das Kinderbuch „Da muss erst mal einer drauf kommen – Die Sache mit Hylarion Pipidon“ erzählt von den merkwürdigen Abenteuern des Jungen Ben und seinem, mittels Zeichenstift zum Leben erweckten Freund Pips. „Denn Hylarion Pipidon ist ein zu peinlicher Name“. Findet zumindest Ben. Zusammen erschaffen die beiden mit Hilfe des Zauberstifts ihre eigene Welt, gehen auf Reisen, erfahren im Urwald etwas über den Raubbau an der Natur und am Ende?

 

 

Durch unseren Hausumbau war meine Homepage eine Zeit lang zum Schweigen verurteilt. Es hat sich aber viel getan: Lesefestival der Stadt Nürnberg, Lesungen zusammen mit Tata Hoch und Maryna Dorf ("Mord in ... Marrakesch") beim Klavier-Kreisel in Fürth und im Labenwolf-Gymnasium, „Fairy Tale“ zusammen mit dem Quartett „Saxalavista“ und eine Weihnachtsgeschichte in der Pestalozzischule in Fürth.

Außerdem kam im Sperling Verlag neu heraus:

tiermaerchen

mit meiner Geschichte "Prinzessin Gans"

 

 

pipidon

Hylarion Pipidon nimmt Gestalt an. Carolin Mahlerwein illustriert gerade das Buch. Mit jedem Bild wird meine Freundschaft mit dem kleinen Kerl inniger.

 

Soeben beim net-Verlag erschienen:

liebliche Wesen

 

 

Demnächst beim Sperling Verlag:

Asphaltgeflüster

 

 

Demnächst beim Sperling Verlag:

arion-buch

 

 

Beim net-Verlag erschienen:

Gespenster

 

 

 

Mein Stück: Mary Maus und

die Müllbande

 

Es gibt auf youtube zwei Lesungen von mir zu sehen:

- die Lesung aus "Pippolino und Co"

und

-die Lesung aus "Maries wunderbare Zeitreisen"

 

 

Premiere von „Fairy Tale“ in der Grundschule Burgthann, am 4. Juli

Schon Albert Einstein wusste es: Wenn Du intelligente Kinder willst, lies ihnen Märchen vor.

Natürlich möchte Rektorin Renate Schwander alle Kinder der Grundschule Burgthann klug machen, aber nicht nur das. Sie serviert ihnen immer wieder besondere Leckerbissen, die Nahrung für alle Sinne, Geist und Gefühle sind. Wie auch am Freitag, den 4. Juli.

Studierende der Saxophonklasse von Prof. Günter Priesner präsentierten das musikalische Märchen „Fairy Tale“.

In der Geschichte aus der Feder der Kinderbuchautorin Vera C. Koin (auch bekannt unter dem Namen Vroni Priesner, ehemals Professorin für Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Nürnberg) geht es um gute und böse Feen und andere zauberhafte Wesen.

Die Aufführung zog Kinder und Lehrkräfte gleichermaßen in den Bann. Wort, Bild und Musik gingen eine enge Verbindung ein.

 

Die Autorin las selbst, die Musikerinnen und Musiker (Julia Grünsteidel, Dominik Landmann, Fabio Kronmüller, Oliver Riedmüller) agierten in verschiedenen Rollen, u.a. auch als Sprecher. Immer wieder wurden die Kinder in das Geschehen einbezogen. Sie gestalteten zum Beispiel einen geheimnisvollen Wald mit flüsternden Bäumen, einen Schmetterlingstanz und stimmten in das Lied der guten Fee mit ein. Den krönenden Abschluss bildete dann der Feenreigen, getanzt von allen Kindern unter freiem Himmel.

(Das Märchen gibt es auch in Buchform mit wunderschönen Illustrationen von Charlotte Grafenstein zum einmaligen Sonderpreis von 8 EUR erhältlich im Sekretariat der Grundschule). 

 

 

Bücher in Vorbereitung:

 

Arion, der Legomann (erscheint im Herbst 2014 beim Sperling Verlag)

Fairy Tale (erscheint Anfang Juli 2014 bei edition zaubernuss)

Da muss einer erst mal drauf kommen (Manuskript liegt bei der Illustratorin)

 

Anthologien in Vorbereitung:

 

Kalter Hauch (Meine Geschichte: Hinter dem Spiegel; Sperling Verlag)

Liebliche Wesen – ein Traum (Meine Geschichte: Max und die kleinen Traumbringer; net-Verlag)

Theaterstücke für Kinder (Mein Beitrag: Mary Maus und die Müllbande; net-Verlag)

 

Fürther Lesefrühling 2014 - Meine Termine:

 

5. Mai: Szenisch-musikalische Lesung "Der Ritter Heinrich von Löffelgut", Anthologie "Blaublütig", Sperling Verlag (Grundschule Hans-Sachs)
7. Mai: Lesung "Grüngesicht", Buchecker Verlag (Grundschule Hans-Sachs)
8. Mai: Lesung "Konrad und Muzzy", edition zaubernuss (Adalbert Stifter Schule)
12. Mai: Szenisch-musikalische Lesung "Der Ritter Heinrich von Löffelgut", siehe oben (Farrnbachschule)
13. Mai: Lesung "Konrad und Muzzy", s.o. (Förderzentrum Süd)
15. Mai: Lesung "Konrad und Muzzy", s.o. (Theatherstraße)
28. Mai: Lesung "Konrad und Muzzy", s.o. und "Grüngesicht", s.o. (Zedernstraße)
4. Juni: Lesung "Grüngesicht", s.o. (Rosenschule)
5. Juni: Lesung "Konrad und Muzzy", s.o. (Luise-Leikam Schule)

 

Neues Kinderbuch steht kurz vor der Veröffentlichung!

 

pippolino

 

Wir stellten unser Buch "Incantabilis" am 14. März um 14.30 Uhr in einer musikalisch umrahmten Lesung auf der Leipziger Buchmesse vor. Ort: Halle 2, Leseinsel Fantasy. Mitwirkende: Vroni Priesner alias Vera C. Koin, Charlotte Grafenstein, Günter Priesner (Saxofon), Julian Blumenthaler (Violine).

 

Siehe auch: "Incantabilis" - Vera C. Koin auf der Leipziger Buchmesse 2014 (youtube)

 

messe leipzig

 

Am 29.1.2014 in den Fürther Nachrichten: Prämierte Texte zu „Ein Volksfeind“.
„...Vera C. Koin setzt sich mit feinsinniger Ironie mit der Frage auseinander und lässt Hintergründiges aufleuchten…“

 

Ich war dabei!
Im Vorfeld der Schauspiel-Produktion "Ein Volksfeind" lud das Stadttheater Fürth zur Teilnahme an einem Schreibwettbewerb mit dem Thema "Wer oder was ist für Sie heute ein Volksfeind?" ein.

Die besten Texte wurden von den Autoren selbst im Rahmen einer öffentlichen Lesung am Samstag, 25.1.2014 um 18.00 Uhr im Nachtschwärmer-Foyer präsentiert und werden anschließend auf der Internetseite des Stadttheaters veröffentlicht. LInk zum Stadttheater Fürth.

 

Am 17. Januar 2014 gab es im prächtigen Ambiente der "Süßen Freiheit" in Fürth eine Lesung aus dem neuen Fantasybuch "Incantabilis". Der Schmöker, seit Ende November auf dem Markt, wurde im illustren Gästekreis mit Sekt und kulinarischen Köstlichkeiten gefeiert. Charlotte Grafenstein stellte bei diesem Anlass ihre farbigen Illustrationen und zahlreichen Schwarzweißzeichnungen aus. Die Lesung wurde musikalisch umrahmt von Günter Priesner (Saxophon) und Julian Blumenthaler (Violine). Die Fürther Nachrichten würdigten die Veranstaltung mit einem schönen Foto und einem halbseitigem Artikel:…spannende und mitreißende Geschichte…gekonnte Bleistift- und Pastellzeichnungen…

 

„...Vera C. Koin hat mit ihren Geschichten über witzige und ungewöhnliche Worte eine tolle Vorlage für das neue Projekt „Der Lesekoch“ an der Pestalozzi-Grundschule in Oberasbach geschaffen...“

Nürnberger Zeitung, 25. Oktober 2013

(zum Weiterlesen hier klicken)

 

„...mit kurzen lustigen, überraschenden und spannenden  Leseabenteuern von Emma und ihren drei älteren Brüdern, Fridolin, Felix und Ferdinand verzauberte die Autorin im Schulfoyer ihre Zuhörerschar...forderte sie die Schüler mit Esprit, Erzähltalent und Einfühlungsvermögen zum Mitdenken, Mitmachen und Mitsingen auf...“

Landkreismagazin, 21.2013

(zum Weiterlesen hier klicken)

 

„...zog die Kinder in der Pestalozzi-Grundschule in Oberasbach mit den Abenteuern von Emma in ihren Bann...“

Fürther Nachrichten, 8. 11. 2013

(zum Weiterlesen hier klicken)

 

emma-zirndorf

 

Es geht los! Mein Buch "Kauderwelsch und Kuddelmuddel" ist die Grundlage für ein Leseprojekt (entwickelt von Siegbert Rudolph) an der Pestalozzi-Grundschule in Oberasbach.
Am 24. 10. 2013, um 10 Uhr, wurde das Projekt im Rahmen einer Autorenlesung vorgestellt.

In der Auftaktveranstaltung spielte ein Saxophonquartett der Hochschule für Musik Nürnberg unter der Leitung von Prof. Günter Priesner.
Das Event fand auch Beachtung in den regionalen Medien (Presse, Fernsehen). 

 

die-neuen

 

Monster

 

Der Countdown läuft. Kinder machen selbst ein Buch. Unter meiner Leitung werden die ersten und zweiten Klassen der Grundschule Burgthann vom 1. bis 6. Juli ein Mega-Monster-Buch herstellen. Natürlich gibt es im Rahmen dieses Projekts auch Schattenspiel, Tanz, Musik und Lieder. Am Samstag, 6. Juli, wird alles in einer großen, finalen Monstershow dem Publikum präsentiert.

 

21. - 30. Juni 2013
Sommer – Sonne – LESEN!
Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr gibt es nun die zweite Auflage von LESEN! - dem Fest für Literatur in Fürth. Ob Lesungen etablierter Autoren, wie dem Gewinner des Preises der Leipziger Buchmesse, David Wagner, oder die der Newcomer des Kurzgeschichtenwettbewerbes Antho?-Logisch!, ob in Wohnzimmern oder im Park – dieses Fest für die Literatur will von Jung und Alt gefeiert werden.
Das Gesamtprogramm von LESEN! 2013 wird ergänzt durch literarische Führungen, einen Kirchen Poetry Slam, Angebote für Kinder und vieles mehr.

www.fuerth.de/LESEN

Ich bin auch dabei: am 30 .6. um 15.00 Uhr, Dr. Konrad-Adenauer-Anlage. Lesung für Kinder ab 10, mit Musik und Zauberei (Arco und das Geheimnis des Klangs).

 

 

Neue Projekte in Arbeit:

 

- Augenblicklich arbeite ich an einem Manuskript  mit dem Arbeitstitel „Paul und das Mädchen aus der Anderwelt“. Diesmal habe ich mich einmal regelrecht im Genre Fantasy ausgetobt.

 

- Anthologie „Bunte Lesestunde für Senioren“, Wendepunkt Verlag. Hier gibt es meine Geschichte „Die Rübenschleuder“.

 

- Anthologie „Die Wächter“, Sperling Verlag. Meine Geschichte heißt: Gestatten, mein Name ist Sotiris.


- Anthologie „Alte Märchen – und doch neu“, net-Verlag, Herbst 2103. Hier habe ich die Geschichte von Jorinde und Joringel umgewandelt.

 

 

maerchen
Illustrationen: Anna Mainberger

 

- Der Sperling Verlag wird 2014 mein Manuskript „Arion, der Legomann“ mit Illustrationen von Anna Mainberger veröffentlichen.

 

legomann
Illustrationen: Anna Mainberger

 

 

Mein neues Kinderbuch ist seit gestern im Handel. Zu beziehen über den Buchhandel, Weltbild, Libri, booklooker und Amazon.

 

marie

 

 

Demnächst beim „Lesefrühling“ in Fürth“ vom 15. bis 26. April: 16 Lesungen !!!

 

Am 14. März lese ich auf der Buchmesse in Leipzig aus meinem Fantasyroman "Arco und das Geheimnis des Klangs". Zwei Saxophonisten umrahmen das Ganze. Wer ist dabei? 14.30 bis 15.00 Uhr, Halle 2, Leseinsel Fantasy

 

Im April wird mein neues Kinderbuch erscheinen: "Maries wunderbare Zeitreisen". Hier schon mal eine kurze Inhaltsangabe: Marie langweilt sich schrecklich. Sie wünscht sich ein aufregendes Leben voller Abenteuer. Als sie eines Tages mit ihrer Schulklasse und der quirligen Lehrerin, Madame Fleury, ein Museum besucht, eröffnen sich ihr fantastische Welten. Aus unerklärlichen Gründen wird sie in ein Bild hineingezogen. Sie landet im 18. Jahrhundert im noblen Haus eines reichen Kaufmanns. Dort lernt sie Gabriel, den Jungen mit dem Kreisel, kennen. Ein sprechendes Buch schickt Marie, Gabriel und Madame Fleury auf eine weite Reise, viele tausend Jahre zurück in die Vergangenheit. Werden sie finden, wonach sie suchen?

 

loeffelgut

 

"Es war einmal...
Schon allein diese Worte zaubern ein Lächeln auf unser Gesicht (Anm.: und auf die Gesichter unserer Kinder!). Folgt uns in die Welt der Märchen, der Prinzen und Prinzessinnen, furchterregender Drachen und böser Zauberer." So steht es auf der Rückseite
des Buches „Blaublütig“.
Die szenisch-musikalische Ins
zenierung meiner Geschichte „Der Ritter Heinrich von Löffelgut“ an der Pestalozzischule in Fürth am 22.1.2013 mit Saxophonisten aus der Klasse Günter Priesner begeisterte Kinder, Lehrkräfte und Eltern. Die Bilder sprechen für sich. „Die Begeisterung in den Kinderaugen ist für uns das größte Dankeschön.“

 

Siegbert Rudolph, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DATEV, nun im Ruhestand, und Mitglied der AKTIVSENIOREN BAYERN e. V., Region Mittelfranken, hat ein großartiges Projekt konzipiert und in Gang gesetzt: Das Kochrezept zum Lesenlernen.

 

Damit will er dem erschreckenden Notstand in Deutschland, dass 20% der Jugendlichen schlecht oder gar nicht lesen können mit seiner Initiative entgegenwirken.

Bücher und Lesen waren von jeher mein Lebenselixier. Dass Herr Rudolph nun mein von Elke Schillai illustriertes Buch „Kauderwelsch und Kuddelmuddel“ ins Zentrum seiner Initiative rückt, freut mich natürlich ungemein.

Er sagt: „Auch als Erwachsener finde ich Kauderwelsch und Kuddelmuddel von Vera C. Koin aus Nürnberg einfach Klasse.“

Link: www.der-lesekoch.de

 

 

Erlebnisse mit Haustieren
Anthologie

in Kürze beim net-Verlag.

„Was Kater Felix in der Nacht erlebte"

Kater Felix streunte gerne um die Häuser. Vor allem nachts. Dabei war er eigentlich ein Angsthase.Zwar turnte er am liebsten auf Dächern herum, kletterte die höchsten Bäume hinauf, raste hinter allem her, was sich bewegte, aber nur, wenn sich seine liebsten Menschen in nächster Nähe aufhielten.

Seine liebsten Menschen waren Günter und Veronika, in deren Haus er wohnte, und die ihm Futter gaben. Die kannte er schon, seit er ein Katzenbaby gewesen war. Die beiden liebten Felix so sehr, dass er alles von ihnen bekam, was sein Herz begehrte.

 

haustiere

 

Vera C. Koin und Elke Schillai kommen mit ihrem Buch „Kauderwelsch und Kuddelmuddel“ in die Pestalozzischule in Fürth.

Am 13.12.2012 um 15.30 Uhr

Beteiligt ist die Buchhandlung Jungkunz, die auch einen Büchertisch aufbaut.

 

Lesung am 7.12.2012 um 17.00 Uhr im Kinderbuchhaus, Theaterstraße 22, in Fürth

Die Buchhandlung Edelmann und das Freiwilligen Zentrum haben eine besinnliche Lesestunde organisiert. Ob es gelingt, Kinder und Eltern in die Welt von Emma, der Wörtersammlerin, zu entführen?

 

Lesung am 28.11. 2012 im Sigena-Gymnasium in Nürnberg.

Die Oberstudienrätin Susanne Baum-Keresztessy hatte mich eingeladen, um aus meinem Buch „Grüngesicht“ zu lesen. In einer 5. Klasse des Gymnasiums waren Viertklässler aus der benachbarten Herschelschule zu Gast. Sie nahmen einen ganzen Vormittag lang am Unterricht des  Gymnasiums teil. Ich war natürlich sehr gespannt, wie mein Buch bei den Kindern ankommen würde. Trotz aller Routine spürte ich ein nervöses Kribbeln im Bauch, als ich die Menge der Kinder sah. Würde ich sie mit meiner Geschichte in den Bann ziehen können? Aber alle Zweifel verflogen im Nu.

 

Lesung

 

lesung

 

Die Kinder waren bis zur letzten Minute aufmerksam und mucksmäuschenstill. Wie immer begleitete mich mein Mann und wir lockerten die Lesung mit Musik und Zauberei auf. Im Anschluss an die Lesung machten die Kinder eigene Schreibversuche. Drei Jungschriftsteller durften zum Schluss ihre Geschichte vortragen. Sie kamen dabei ziemlich nah an das Original heran.

Ich war begeistert von den Kindern. Nun hoffe ich, dass viele von ihnen Lust auf’s Lesen bekommen haben.

Am 18. 11. 2012 war es endlich soweit:

Die etwas andere Lesung rings um die  Geschichte „Der Ritter Heinrich von Löffelgut“ aus der Anthologie „Blaublütig“ lockte Eltern und Kinder in den Heilig-Geist-Saal in Nürnberg. Fast jeder Platz war besetzt. Begeistert folgte das Publikum den Abenteuern von Prinzessin Karoline und dem tapferen Küchenjungen. Alle bewunderten die Studenten der Saxophonklasse von G. Priesner, die nicht nur wunderschöne Musik spielten, sondern auch als Schauspieler zu Höchstform aufliefen. Kein Wunder, dass am Schluss viele ein Buch mitnahmen.

Kinderkonzert

Aussage einer Konzertbesucherin: „Das ist ja so schön! Sind das wirklich unsere Studenten?“

Am 16. 11. 2012 war ich von Rektorin Renate Schwander an die Grundschule Burgthann eingeladen. In einer 1. Klasse las ich ausgewählte Kapitel aus meinem neuen Buch „Kauderwelsch und Kuddelmuddel“. Mir und den Kindern hat das sehr viel Spass gemacht.

lesung

„Es war toll, dass Sie vorgelesen haben und die Geschichte hat die Kinder total beeindruckt. Am Montag haben ganz viele Kinder eine Spinne an die Tafel gehängt.“

 

lesung

Heute traf ein Buchpaket vom net-Verlag ein. Frisch aus der Druckerpresse liegt nun „Arco und das Geheimnis des Klangs“ vor mir. Bitte fleißig bestellen beim Verlag oder über Amazon, booklooker, den Buchhandel, Weltbild und Libri. 

Am 7. Oktober gab es ein Autorentreffen, veranstaltet vom Sperling Verlag. Gelesen wurden Märchen aus der Anthologie „Blaublütig“. Meine Initiative, das Märchen „Der Ritter Heinrich von Löffelgut“ mit Musik aufzulockern, fand großen Anklang.

Schon mal vormerken! Weihnachten ist schneller da, als man denkt. Es gibt zwei neue Veröffentlichungen mit je einer Weihnachtsgeschichte von mir. Nachlesen unter „Kinderbücher, Kurzgeschichten, Lyrik“!

Juhu ich bin fertig!

"Kauderwelsch und Kuddelmuddel" von Vera C. Koin/Elke Schillai bei edition zaubernuss

kauderwelsch

Buchpräsentation „Kauderwelsch und Kuddelmuddel“ (Lesung mit Musik und Sektempfang)

Wann: Montag, 23. Juli 2012
Uhrzeit: 19.30
Wo: Blumencafé immergrün
Poppenreuther Straße 90
Fürth

 

Schon wieder hat eine Geschichte von mir einen Platz in einer Anthologie gefunden. Diesmal handelt es sich um "Schaurige Geschichten 2012" im piepmatz Verlag. Meine "Besucher aus dem Schattenreich" werden alle potentiellen Leser das Fürchten lehren.

leseblueten

 

Für diesen Lyrikband wurde mein Gedicht "tanz" ausgewählt. Er erscheint im Oktober 2012 im Sperling Verlag, Nürnberg.

begegnungen

 

Hallo! Hier meldet sich Emma. Wie gefalle ich Euch in Farbe? Im ersten Kapitel meiner Geschichte entwickeln sich aus Hirngespinsten die Fäden der Spinne Arachnia. Tschüss! Bis bald!

emma in farbe

 

Hier stellt sich vor: Emma, die Hauptperson im neuen Buch "Kauderwelsch und Kuddelmuddel" von Vroni Priesner, alias Vera C. Koin. Leider bin ich noch etwas farblos, aber Elke Schillai beeilt sich schon, mich in allen Farben schillern zu lassen.

emma

 

Mein unter dem Arbeitstitel "Die Wörter- sammlerin" fertiggestelltes Manuskript wird nun den endgültigen Titel "Kauderwelsch und Kuddelmuddel" erhalten. Die Illustratorin Elke Schillai entwirft gerade wunderbare Bilder dazu.

 

Unter meinem neuen Pseudonym "Vera C. Koin" erscheint das Märchen "Der Ritter Heinrich von Löffelgut" in der Anthologie "Blaublütig" im Sperling Verlag.
Erscheinungsdatum: Zweites Quartal 2012

Ich habe soeben das Manuskript “Die Wörtersammlerin” fertiggestellt!
Infos unter “Meine Bücher”

Vom"Grüngesicht" gibt es inzwischen eine zweite Auflage !

 

lesung

 

Lesungen:

- Montag,23. Juli 2012,19.30 Uhr
„Kauderwelsch und Kuddelmuddel“
Lesung mit Musik und Sektempfang
Ort: Blumencafé immergrün, Poppenreuther Straße 90, Fürth

=================================

- Montag, 30. April 2012, 9.45 Uhr und 11.30 Uhr

- Mittwoch, 2. Mai 2012, 9.45 Uhr und 11.30 Uhr

- Freitag, 4. Mai 2012, 9.45 Uhr und 11.30 Uhr
„Grüngesicht“

Ort: Scharrerschule, Nürnberg

=================================

 

- Montag 13. Februar 2012, 8.00 Uhr und 9.15 Uhr

- Mittwoch 15. Februar 2012, 8.00 Uhr und 9.15 Uhr
„Grüngesicht“

Ort: Michael-Poeschke-Schule, Liegnitzerstr. 22, Erlangen

=================================

 

- Montag, 19. Dezember 2011, 9.45 Uhr und 11 Uhr
„Grüngesicht“

Ort: Grundschule Burgthann

Bilder davon gibt es hier: knopf

=================================

 

- Montag, 12. Dezember 2011, 9.45 Uhr und 11.30 Uhr
„Grüngesicht“

Ort: VS 84164 Moosthenning

=================================

 

- Mittwoch, 26. Oktober 2011, 8.30 Uhr und 10.00 Uhr
„Grüngesicht“

Ort: Volksbücherei Fürth, Finkenschlag 45

Bilder davon gibt es hier: knopf

=================================

 

- Montag, 24. Oktober 2011, 10.00 Uhr
„Grüngesicht“


Ort: Grundschule Thoner Espan, Am Thoner Espan 10, 90425 Nürnberg

Bilder davon gibt es hier: knopf

=================================

Alle Aktivitäten von Vera C. Koin siehe:

. . . . . . . www.openPR.de

hjoö www.openPR.de